Warum halten Wimpernextensions nicht?

Warum halten Wimpernextensions nicht?

Wimpernextensions sind eine sehr einfache semi-permanente Methode, um Wimpern länger und voller aussehen zu lassen. Viele Frauen haben ihre Wimperntusche wegen den Verlängerungen schon längst entsorgt. Lash Extensions sehen natürlicher aus und halten bei richtiger Anwendung perfekt. Aus diversen Gründen können Verlängerungen aber auch schneller ausfallen. Hast du dich jemals gefragt, warum deine Wimpernextensions nicht lange halten?


Natürlicher Wimpernausfall

Es ist ein natürlicher Prozess, wenn täglich ein paar Wimpern ausfallen. Man spricht vom sogenannten Wimpernwachstumszyklus. Die ausgefallenen Wimpern werden dann durch Babywimpern ersetzt. Wenn du eine Wimpernverlängerung trägst, dann fallen die Verlängerungen auf normalen Weg mit den natürlichen Wimpern aus. Der natürliche Wimpernausfall hat absolut gar nichts mit schlecht gemachten Wimpernextensions zu tun. Frühzeitiger Wimpernausfall kann aber auch ganz andere Ursachen haben.


Mascara mit Wimpernextensions

Der Sinn einer Wimpernverlängerung besteht darin, die Verwendung von Mascara einzustellen. Wenn Kunden Wimperntusche auf ihre brandneuen Kunstwimpern auftragen, versteht das ein Wimpernstylist nicht. Mascara kann die Bindung im Klebstoff der Verlängerungen auflösen und sieht zudem auch nicht gut aus. Eine Wimperntusche ist mit verlängerten Wimpern absolut überflüssig.


Schlecht gemachte Wimpernverlängerung

Es kann immer die Möglichkeit bestehen, dass der Wimpernstylist nicht gut gearbeitet hat und aus diesem Grund die Lashes nicht halten. Dies ist meist auf die Verwendung von Billigprodukten sowie falscher Techniken zurückzuführen.

Folgende Fehler des Lash Stylisten können zu schnellem Wimpernausfall führen:

  • Die Luftfeuchtigkeit oder Raumtemperatur passen nicht und beeinflussen die Aushärtezeit des Klebers.
  • Der Wimpernstylist hat zu wenig Klebstoff verwendet.
  • Der Wimpernkleber ist kaputt.
  • Die Wimpernextensions sind zu schwer oder zu lange für die Naturwimpern.
  • Hormonelle Schwankungen können den Wimpernausfall beschleunigen.

Wimpernextensions sehen nach der Behandlung weiß aus

Wenn die Wimpern nach der Behandlung weiß sind, dann spricht man von einer sogenannten Schock-Polymerisation. Dies geschieht, wenn der Kleber zu schnell zu viel Feuchtigkeit ausgesetzt wurde und es entsteht eine schwache Verbindung zwischen den Naturwimpern und den Kunstwimpern. Die Wimpern dürfen während der Behandlung nicht zu nass werden.


An den Wimpern reiben

Mit einer Wimpernverlängerung gibt es noch andere Dinge zu vermeiden. Beispielsweise das Reiben, Zupfen oder Kratzen an den Augen. Dies wird das Wimpernset ruinieren und die Lashes fallen schneller aus.


Wimpern waschen

Wie pflegen wir unsere Haut? Wir verwenden Hautprodukte und waschen regelmäßig unser Gesicht. Dasselbe gilt auch für die Wimpernverlängerung. Schlechte Hygiene ist ein wichtiger Faktor dafür, warum die Wimpernextensions frühzeitig ausfallen. Die Wimpern sollten deshalb täglich gewaschen werden. Mit einem Wimpernshampoo und einem weichen Pinsel lässt sich der Wimpernkranz perfekt reinigen. Somit wird sichergestellt, dass alle Schmutz- und Make-up-Ablagerungen des Tages entfernt werden.