Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Wimpernverlängerungen

Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Wimpernverlängerungen

Mit einer Wimpernverlängerung hat man viele Vorteile. Morgens wacht man schon mit strahlenden Augen und wunderschönen Wimpern auf, abends geht man mit ihnen schlafen. Leider kommt es aber auch manchmal vor, dass eine Wimpernverlängerung viele Sorgen bereitet, wenn sie nicht fachgerecht durchgeführt wurde. Hier ist eine Liste, der am häufig gestellten Fragen zu Wimpernverlängerungen.


Ich kann mich einfach nicht entscheiden – Wimpernverlängerung ja oder nein?

Wenn du dir nicht sicher bist, ob du eine Wimpernverlängerung machen sollst, dann informiere dich. Wimpernverlängerung ja oder nein – die Entscheidung kannst du nur selbst treffen. Im Internet steht oft so viel Hokus Pokus, dass wir dir empfehlen, dich in einem qualifizierten Studio vor Ort schlau zu machen. Bei einem Beratungsgespräch kannst du alle Fragen stellen, die dich beschäftigen und danach kannst du immer noch darüber entscheiden, ob Wimpernverlängerung ja oder nein.


Ist eine Wimpernverlängerung schädlich?

Nein. Eine Wimpernverlängerung ist nicht schädlich, wenn sie fachgerecht angewendet wurde. Die Lashes müssen so geklebt werden, dass der Kleber nicht in direkten Kontakt mit der Haut kommt. Nach ein paar Tagen wirst du höchstwahrscheinlich schon vergessen haben, dass du überhaupt eine Wimpernverlängerung hast. Bis zu dem Zeitpunkt, bis du ein Kompliment bekommst oder dich im Spiegel betrachtest.


Kann man ein Wimpernserum bei einer Wimpernverlängerung benutzen?

Ein Wimpernserum mit einer Wimpernverlängerung ist wenig fördernd. Die natürlichen Wimpern werden schneller wachsen und dadurch werden auch die Wimpernextensions viel schneller mit raus wachsen. Permanentes Auffüllen der Wimpernverlängerung in kürzeren Zeitabschnitten ist dann die logische Folge. Mit einer Wimpernverlängerung ist ein wachstumsförderndes Wimpernserum überflüssig.


Darf man mit einer Wimpernverlängerung in eine Sauna?

Mit einer Wimpernverlängerung kann man sehr wohl in eine Sauna oder auch in ein Dampfbad gehen. Man sollte sich nur bewusst sein, dass die Hitze, den Kleber schwächen kann. Wenn man Saunas und Dampfbäder nicht täglich besucht, ist es absolut in Ordnung. Wir empfehlen innerhalb von 48 Stunden nach der Behandlung in keine Sauna zu gehen. Der Kleber muss in dieser Zeit trocknen und zu viel Hitze wäre in diesem Fall kontraproduktiv.


Wie kann man die Wimpern nach der Wimpernverlängerung entfernen?

Die Wimpernverlängerung sieht nicht so aus, wie du es dir erhofft bzw. gewünscht hast? Natürlich kannst du die Wimpern nach der Wimpernverlängerung entfernen. Die Wimpern können Zuhause selbst entfernt werden. Eine Anleitung findest du hier. Wir raten dir aber die Wimpern in einem professionellen Wimpernstudio entfernen zu lassen. Die Behandlung ist vollkommen schmerzfrei und schnell vorüber.


Wimpern kaputt nach Verlängerung was tun?

Im Normalfall dürfen die eigenen Wimpern nach der Verlängerung nicht kaputt sein. Kaputte Wimpern nach Wimpernverlängerung sind unter Umständen auf eine schlechte Anwendung zurückzuführen. Kaputte Wimpern nach der Wimpernverlängerung wünscht man wirklich niemanden. Wir empfehlen dir, deinen Wimpern eine Ruhephase zu gönnen. In dieser Zeit kannst du die Wimpern mit Öle und Vitamine versorgen. In circa 6-8 Wochen sollten sich die Wimpern wieder regeneriert haben.


Warum habe ich nach der Wimpernverlängerung kurze Wimpern?

Du hast dir vor einiger Zeit eine Wimpernverlängerung machen lassen und die Kunstwimpern sind mittlerweile allesamt ausgefallen. Plötzlich sind die Wimpern nach der Wimpernverlängerung kurz? Dies ist für viele im ersten Moment ein Schock. Nachdem du Wochen oder Monate lange Wimpern getragen hast, ist es normal, dass dir deine eigenen Wimpern viel kürzer vorkommen. Die Wimpernextensions fallen gemeinsam mit den Naturwimpern aus, wenn deren Zyklus zu Ende geht. Es ist völlig normal, dass die nachgewachsenen Wimpern noch nicht ausgewachsen sind und deshalb kurz erscheinen. Gib den Wimpern einige Zeit und sie werden wieder ihre natürliche Länge bekommen.


Die Wimpernverlängerung piekst im Auge?

Du hast das Problem, dass die Wimpernverlängerung im Auge piekst? Dies sollte auf keinen Fall passieren. Es ist auf eine schlecht gemachte Anwendung zurückzuführen. Die Wimpernextensions wurden möglicherweise falsch angeklebt. Wir empfehlen dir, die Wimpern schnellstmöglich wieder entfernen zu lassen, da es unter Umständen weitere gesundheitliche Folgen nach sich ziehen kann. Eine Wimpernverlängerung darf niemals im Auge pieksen.


Die Augen brennen nach der Wimpernverlängerung?

Die Augen dürfen während und auch nach der Wimpernverlängerung nicht brennen. Denn die Augen müssen während der Behandlungszeit vollkommen geschlossen bleiben. Bevor die Augen geöffnet werden, entfernt der Wimpernstylist die Dämpfe des Wimpernklebers mit einem Ventilator. Auch wenn man die Augen dann öffnet, sollten sich keine Dämpfe mehr unmittelbar in Gesichtsnähe befinden und die Augen dürfen auch nach der Wimpernverlängerung nicht brennen.


Ist eine Wimpernverlängerung bei empfindlichen Augen möglich?

Hierbei liegt es an der Definition der Empfindlichkeit. Wenn du über empfindlich bist und bei jeder Berührung anfängst zu zucken, dann raten wir dir von einer Wimpernverlängerung ab. Eine Wimpernverlängerung bei empfindlichen Augen sollte nur dann gemacht werden, wenn auch sichergestellt ist, dass der Wimpernstylist mit Ruhe und Sorgfalt arbeiten kann. Sonst wird die ganze Prozedur für beide Seiten zu einer Farce. Informiere dich vorab in einem Kosmetikstudio. Wenn du empfindliche Augen hast, lasse dir gegebenenfalls nur ein paar Wimpernextensions einsetzen, um zu sehen, ob eine Wimpernverlängerung möglich ist.


Welche Risiken gibt es bei einer Wimpernverlängerung?

Jede Schönheitsbehandlung hat gewisse Risiken. Dem solltest du dir stets im Klaren sein. Es wird sehr nahe mit einer Pinzette am Auge gearbeitet. Der Wimpernkleber muss auch mit größter Sorgfalt benutzt werden. Eine Wimpernverlängerung bedarf auch einer gewissen Nachpflege. Deshalb ist es sehr wichtig, dass du zu einem Kosmetikstudio für Wimpernverlängerungen gehst, von dem du auch selbst fest überzeugt bist. Ein geschulter Stylist klärt dich über die Risken bei Wimpernverlängerungen auf und steht dir als Vertrauensperson zur Verfügung.


Welche Symptome treten bei einer allergischen Reaktion auf den Wimpernkleber auf?

Wie reagiert mein Körper auf eine allergische Reaktion auf den Wimpernkleber? Eine Allergie zeigt sich in der Regel in den ersten 48 Stunden nach der Behandlung. Die Augen können brennen und werden rot. Eine allergische Reaktion auf den Wimpernkleber führt auch zu einem juckenden Augenlidrand. Es ist sehr wichtig, dass man vor jeder Behandlung einen Patch Test durchführt. Nur so kann man allergische Reaktionen auf den Wimpernkleber ausschließen. Alle Infos dazu findest du hier.


Darf man mit einer Wimpernverlängerung in ein Solarium gehen?

Natürlich kann man mit einer Wimpernverlängerung in ein Solarium. Man sollte nur nicht direkt nach der Behandlung in ein Bräunungsstudio gehen. Nach einem Zeitraum von 48 Stunden kann man problemlos mit aufgeklebten Wimpern in ein Solarium. In dieser Zeit muss der Wimpernkleber trocken. Wer will schon auf einen schönen Teint verzichten. Ein Solarium ist nicht schlecht für eine Wimpernverlängerung, wenn man unseren Tipp beachtet.


Wann kann man mit einer Wimpernverlängerung aufhören?

Du kannst jederzeit mit einer Wimpernverlängerung aufhören. Alles was du tun musst, ist einfach nicht mehr die Wimpernverlängerung aufzufüllen. Die Wimpern werden dann nach und nach einzeln ausfallen. Dies ist der einfachste Weg, um mit einer Wimpernverlängerung aufzuhören.