Der Ratgeber zu Permanent Make up Augenbrauen

Der Ratgeber zu Permanent Make up Augenbrauen

Was ist der Unterschied zwischen Mircroblading und Ombré Powder Brows, Vegas Brows und welche Methode ist die Beste? Viele stellen sich die Frage nach dem Unterschied von den verschiedensten Permanent Make up Augenbrauen. Vorweg ist zu sagen, dass keine Methode besser oder schlechter ist als die andere. Es kommt immer auf den Stil, Hauttyp und die Pigmentierung an.


Permanent Make up Augenbrauen – Microblading

Microblading hat die Schönheitsindustrie in den letzten Jahren im Sturm erobert. Mit einem handgehaltenen Werkzeug kann eine sehr schöne Augenbrauenzeichnung erfolgen. Sie lässt die Augenbrauen mit kleinen Ritzen schöner erscheinen. Microblading soll einzelne Haare ersetzen und nicht die Augenbrauen füllen. Sie sollen optisch wirken, als wären sie mit einem Bleistift ausgefüllt worden.


Vorteile vom Microblading

Microblading Augenbrauen sehen natürlich aus. Bei professioneller Arbeit sieht jede einzelne Ritzung wie Echthaar aus.


Nachteile vom Microblading

Microblading ist unter den Permanent Make up Augenbrauen die am wenigsten dauerhaften. Sie erfordern häufige Nachbesserungen als andere Techniken. In der Regel kommen Kunden zwischen 8 und 12 Monaten wieder zu einer Nachbesserung. Microblading ist auch bei fettigen und Mischhauttypen wenig bis gar nicht effektiv.


Für wen ist Microblading geeignet?

  • Für Menschen mit dünnen oder fleckigen Augenbrauen
  • Für Menschen die eine subtile Formverbesserung wünschen
  • Für Menschen die ihre Augenbrauen nicht schminken möchten

Permanent Make up Augenbrauen – Ombré Powder Brows & Vegas Brows

Diese Augenbrauen Technik erfährt immer größerer Beliebtheit. Frauen in den USA schwärmen von Powder Brows und nun kommt dieser Trend auch nach Europa. Die Methode ähnelt einer herkömmlichen Tätowierung, indem tausende kleine Pigmentpunkte in die erste Hautschicht eingebracht werden.


Vorteile von Powder Brows

Bei Powder Brows werden keine Schnitte in die Haut geritzt. Es erfolgen feinste Pigmente auf der obersten Hautschicht. Diese Permanent Make up Augenbrauen Technik eignet sich fast bei allen Hauttypen, einschließlich für Menschen mit fettiger Haut oder Mischhaut. Die Technik kann auch individuell an die Wünsche angepasst werden. Beispielsweise wünschen sich jüngere Damen häufiger die Technik Vegas Brows und ältere Damen Powder Brows. Die Haltbarkeit von Powder Brows beträgt 1,5 bis 2 Jahre und man bekommt einen schönen pudrigen Augenbrauen Effekt.


Nachteile von Powder Brows

Viele befürchten, dass diese Methode nicht gut aussieht, weil sie ein klareres Aussehen erzeugt, als das Microblading. Eine professionelle Anwendung sieht im Vergleich zu früheren Anwendungen (90er Jahre) sehr natürlich aus. Wenden Sie sich an einen PMU Profi um einen gleichmäßigen Pudereffekt auf den Augenbrauen zu erhalten.


Für wen ist Powder Brows geeignet?

Die Methode ist für fast alle Hauttypen geeignet. Egal, ob fettige Haut oder Mischhaut. Wenn Sie gerne Ihre Augenbrauen nachzeichnen, ist dies die perfekte Methode.


Sie interessieren sich für die Permanent Make up Augenbrauen – Powder Brows oder Vegas Brows? Alle Infos dazu stehen hier